Kinder- und Jugendschutz für NRW

MENSCH|MACHT|MASCHINE Jugendschutz und Ethik in Zeiten der Digitalisierung

Die rasante technische Entwicklung der letzten Jahre hat unser Leben und Zusammenleben verändert. Mit dem Smartphone hat sich ein neues Massenmedium durchgesetzt, mit dem uns Informationen jederzeit und überall zur Verfügung stehen – aber auch wir selbst jederzeit und überall verfügbar sind. Soziale Netzwerke prägen nicht nur unser Verständnis von Freundschaft – sondern unbemerkt auch unser politisches Bewusstsein. Datenbrillen eröffnen uns barrierefreie virtuelle Welten und neue Interaktionsmöglichkeiten – ohne uns vor altbekannten Interaktionsrisiken zu schützen.

Welche Regeln und Werte brauchen wir also im Digitalen? Wer legt diese Werte fest? Verändern sich ethische Vorstellungen, wenn Menschen sich in neuen virtuellen Welten bewegen? Verändern wir uns?

Unter dem Titel MENSCH|MACHT|MASCHINE wollen wir solche Fragen und ihre Einflüsse und Rückbezüge auf einen zeitgemäßen Jugendschutz erörtern. Denn die Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen kann heute nicht mehr ohne Digitalisierung gedacht werden. Um sie für ein Leben in digitalen Kontexten stark zu machen, muss ein moderner Jugendschutz sowohl die Potentiale technischer Entwicklungen erkennen als auch neue (und alte) Herausforderungen herausarbeiten. Zu diesem Zweck inszeniert die Fachtagung Begegnung von Expert*innen aus den Bereichen Technik, Informatik, Mathematik mit Fachleuchten des Jugendschutzes.

In drei thematischen Aufeinandertreffen zu den Themen Virtual Reality, Verschlüsselung und Algorithmen werden technische Grundlagen erläutert und mit grundlegenden Handlungsfeldern und Fragestellungen des Jugendschutzes in Bezug gesetzt.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der sk stiftung jugend und medien.

Teilnahmegebühr: 50,- € (inklusive Verpflegung)

Veranstaltungsort: komed, Im Mediapark 7, 50670 Köln

Ablauf

10:00   Einstieg

10:15   Digitalisierung der Kinder- und Jugendhilfe. Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven.
Univ.-Prof. Dr. Nadia Kutscher (Universität zu Köln)

10:45   Ethik zwischen Mensch und Technik. Gibt es eine Maschinenmoral?
Mads Pankow (Politikberater, Herausgeber der Zeitschrift für Gegenwartskultur „Die Epilog“, Medien- und Kulturwissenschaftler mit dem Fokus Technikphilosophie und -soziologie)

11:30   Ethik im Dialog

12:00   Mittagspause / Praxisangebote

13:00   Begegnung 1: Virtual Reality

Wie real ist die Virtuelle Realität?
Eva Wolfangel (Wissenschaftsjournalistin u.a. zu Künstliche Intelligenz, Virtuelle Realität und Robotik. 2016 nominiert für den Deutschen Reporterpreis für ihre Reportage „Mein Leben als Avatar“)

Brauchen wir einen neuen Begriff der Körperlichkeit? fragt Gisela Braun (AJS)


13:45 Begegnung 2: Darknet

we have onions – anonym surfen im Netzwerk Tor
Jochim Selzer (Linux-Applikationsadministrator, ehrenamtlich aktiv im CCC, Datenschutzbeauftragter zweier Kirchenkreise, Veranstalter von über 200 Cryptoparties)

Wieviel Anonymität ist erlaubt? fragt Sebastian Gutknecht (AJS)

14:30 Pause / Praxisangebote

15:00 Begegnung 3: Algorithmen

Von der Macht der Algorithmen und den technologischen Kernelementen der digitalen Bildung
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Trottenberg (Universität Köln / InterScience GmbH / Institutsleiter (emeritus) Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI)

Welchen Einfluss haben Algorithmen auf unsere Demokratie? fragen Nora Fritzsche und Matthias Felling (AJS)

16:00 Abschlussrunde

Martina Leshwange (LVR-Landesjugendamt Rheinland) / Florian Stege (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW) / Friederike von Gross (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur / GMK) / Thomas Welsch (sk stiftung jugend und medien) / Torben Kohring (Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW) / Mechthild Appelhoff (Landesanstalt für Medien NRW)

16:30 Ende der Tagung

  • Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.

Veranstaltungsdetails

  • 10.07.2018
  • 10:00 - 16:30
  • komed
    Im Mediapark 7
    50670 Köln
  • Kosten: 50,- €
  • AGB für Veranstaltungen der AJS