Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
AJS-News / Gewalt / IDZ/Sekten & Psychokulte / Jugendschutzrecht/ 20.11.2018

Neue AJS-Publikation: Glaubensfreiheit versus Kindeswohl

Die Glaubensfreiheit und das elterliche Erziehungsrecht sind Grundrechte, die in der Verfassung garantiert sind. Ihre Ausübung kann jedoch in konkreten Fällen zu einer Gefährdung des Kindeswohls führen. Am häufigsten werden solche Konflikte in familienrechtlichen Auseinandersetzungen thematisiert, wenn sich Eltern bei einer Trennung nicht über das Sorgerecht einigen können. In anderen Fällen kann zum Schutz des Kindeswohls ein staatlicher Eingriff in die Rechte der Eltern erforderlich sein.

Die von der AJS NRW und dem Sekten-Info NRW erarbeitete und herausgegebene Publikation „Glaubensfreiheit versus Kindeswohl. Familienrechtliche Konflikte im Kontext religiöser und weltanschaulicher Gemeinschaften“ greift das Problem aus zwei Perspektiven auf, einer juristischen und einer pädagogischen. Im ersten Teil werden die rechtlichen Grundlagen dargestellt und anhand konkreter Gerichtsentscheidungen erläutert. Der zweite Teil behandelt religiös-weltanschaulich geprägte Erziehungskonzepte und –praktiken, die zu einer Kindeswohlgefährdung führen können.

Autoren: Anja Gollan / Sabine Riede /Stefan Schlang

 hrsg. von  Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen e.V.
in Kooperation mit Sekten-Info Nordrhein Westfalen e.V., Köln 2018

Die Publikation kann gegen eine  Gebühr von 14.50 Euro bei der AJS NRW unter https://www.ajs.nrw.de/shop/glaubensfreiheit-versus-kindeswohl/ bestellt werden.

Diesen Artikel weiterempfehlen: