Kinder- und Jugendschutz für NRW

Header Gewalt

Körperliche, verbale und psychische Formen von Gewalt sind in der Gesellschaft generell und auch unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Alle öffentlichen Institutionen wie Kindergärten, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen oder Beratungsstellen können dazu beitragen, mit pädagogischen Maßnahmen Gewalttätigkeiten abzubauen und nach Möglichkeit zu verhindern. Gewaltprävention fokussiert die Gewaltphänomene, denen Kinder und Jugendliche ausgesetzt sind. Mit präventiven Maßnahmen möchte sie verhindern, dass junge Menschen Gewalt anwenden und sie zugleich davor schützen, Opfer von Gewalt zu werden. Das Ziel besteht darin, ein wertschätzendes soziales Klima zu schaffen, in dem sich alle Menschen sicher und wohlfühlen können. Dazu leistet die AJS Unterstützung.

Angebote der AJS:
  • Fachbroschüren, Fachartikel und Unterrichtsmaterialien
  • Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte
  • Förderung der Netzwerkarbeit
  • Weitergabe wissenschaftlicher Ergebnisse und praktischer Erfahrungen
  • Informationen zu den verschiedenen Gewaltphänomenen, Präventions- und Interventionsansätzen und Methoden
  • Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Gewaltpräventionsprojekten
  • Vorträge
  • Beantwortung von Anfragen, Empfehlung von Referenten/innen
  • Literaturhinweise

Aktuelles zum Thema Gewaltprävention

  • NRW Schulministerium will mehr gegen Gewalt an Schulen tun

    Das Schulministerium plant eine umfassende Bestandsaufnahme der schulischen Gewaltprävention. In einem ersten Schritt sollen vorhandene Ansätze, Programme und Projekte auf ihre Wirksamkeit hin überprüft werden, bevor dann in einem zweiten Schritt Maßnahmen zur Stärkung der […]

    Neue EU-weite Regeln für den Jugendschutz im Internet

    „Online-Plattformen müssen (…) geeignete Mechanismen zur Verfügung stellen, damit Nutzer ohne großen Aufwand gefährliche oder anstößige Videos melden können, und schneller auf diese reagieren. Gefährliche Inhalte sollen gekennzeichnet, Alterskontrollen eingeführt und Eltern dabei unterstützt werden, […]

    AJS FORUM 3/2018 erschienen

    Diesmal unter anderem zu folgenden Themen und wie immer mit einem Artikel zum Download als PDF. „Freiheit hat mit Verantwortung zu tun.“ Kultur des Ermöglichens gilt für alle: Kleine und Große. (Matthias Felling, AJS) Reden wir […]

    Schutz von Kindern und Jugendlichen im Netz verbessern

      Mobbing und Belästigung in Social Media | Plattformbetreiber müssen besser vorsorgen | Jahresbericht von jugendschutz.net vorgestellt Kinder und Jugendliche werden in Social Media Tag für Tag mit Beleidigungen und Belästigungen konfrontiert – und benötigen […]

    Album von Farid Bang und Kollegah jetzt auf Liste jugendgefährdender Medien

    Das 12er-Gremium der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat in der Sitzung vom 06.09.2018 entschieden: Das Box-Set „Jung Brutal Gutaussehend 3 (JBG3 Limited Steelbox), Limited Edition, CD+DVD“ und die CD „Jung Brutal Gutaussehend 3“ der Interpreten […]

  • Jugendliche fragen – AJS-Mitarbeiter antworten

  • Interview von Schülerpraktikant Robin von Rüden mit Carmen Trenz zu den Aufgaben in der Gewaltprävention.