Kinder- und Jugendschutz für NRW

Header Gewalt

Körperliche, verbale und psychische Formen von Gewalt sind in der Gesellschaft generell und auch unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Alle öffentlichen Institutionen wie Kindergärten, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen oder Beratungsstellen können dazu beitragen, mit pädagogischen Maßnahmen Gewalttätigkeiten abzubauen und nach Möglichkeit zu verhindern. Gewaltprävention fokussiert die Gewaltphänomene, denen Kinder und Jugendliche ausgesetzt sind. Mit präventiven Maßnahmen möchte sie verhindern, dass junge Menschen Gewalt anwenden und sie zugleich davor schützen, Opfer von Gewalt zu werden. Das Ziel besteht darin, ein wertschätzendes soziales Klima zu schaffen, in dem sich alle Menschen sicher und wohlfühlen können. Dazu leistet die AJS Unterstützung.

Angebote der AJS:
  • Fachbroschüren, Fachartikel und Unterrichtsmaterialien
  • Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte
  • Förderung der Netzwerkarbeit
  • Weitergabe wissenschaftlicher Ergebnisse und praktischer Erfahrungen
  • Informationen zu den verschiedenen Gewaltphänomenen, Präventions- und Interventionsansätzen und Methoden
  • Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Gewaltpräventionsprojekten
  • Vorträge
  • Beantwortung von Anfragen, Empfehlung von Referenten/innen
  • Literaturhinweise

Aktuelles zum Thema Gewaltprävention

  • Aktuelle Stellungnahme der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

    Aufarbeitung ist wesentlich, um die Dimensionen und Folgen des Missbrauchs aufzuzeigen. Ohne Aufarbeitung der Fehler und Versäumnisse der Vergangenheit kann kein nachhaltiger Schutz von Kindern und Jugendlichen gelingen. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs […]

    Kinderreport 2018 des Deutschen Kinderhilfswerkes

    Das Deutsche Kinderhilfswerk hat am 01.02.2018 seinen Kinderreport 2018 veröffentlicht und insbesondere darauf hingewiesen, dass eine große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland umfangreiche Maßnahmen gegen Kinderarmut fordert. Ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland stellt danach Staat […]

    Neuveröffentlichung als Onlinebuch

    Unter dem Titel „Gewaltprävention in NRW – Reader mit Beiträgen der AJS von 1982 bis heute“ wird die Gewaltpräventionsarbeit der AJS in NRW dokumentiert und stellt insbesondere für die Fachpraxis eine Bereicherung dar. Der Reader […]

    Save the Date: 23. Deutscher Präventionstag 2018 in Dresden

    Der 23. Deutsche Präventionstag findet unter dem Schwerpunktthema „Gewalt und Radikalität – Aktuelle Herausforderungen für die Prävention“ am 11. und 12. Juni 2018 in der Landeshauptstadt Dresden statt. Das Programm kann HIER vorbestellt werden. Der […]

    Zum Umgang mit Kindern der Rückkehrer/-innen des sogenannten „IS“

    Seit den Niederlagen des sogenannten „IS“ in Syrien und dem Irak geht es zunehmend um die Frage, wie in Deutschland mit Rückkehrer/innen und ihren Kindern umzugehen ist. In einer aktuellen Antwort zu einer Kleinen Anfrage […]

  • Jugendliche fragen – AJS-Mitarbeiter antworten

  • Interview von Schülerpraktikant Robin von Rüden mit Carmen Trenz zu den Aufgaben in der Gewaltprävention.