Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
AJS-News / Medien/ 13.07.2018

Dokumentation Fachtag 10.7. MENSCH|MACHT|MASCHINE

Bei der Fachtagung im komed ging es um Jugendschutz und Ethik in Zeiten der Digitalisierung. Über 200 Fachkräfte diskutierten ethische Fragen der Digitalisierung und ihre Einflüsse und Rückbezüge auf einen zeitgemäßen Jugendschutz. Viele Inhalte der Tagung werden hier dokumentiert.

Die rasante technische Entwicklung der letzten Jahre hat unser Leben und Zusammenleben verändert. Angesichts des Tempos dieser Entwicklungen entsteht oft der Eindruck, dass pädagogische Konzepte immer einen Schritt zurückliegen. Dabei ist die Gestaltung von Digitalisierung Aufgabe und Kernkompetenz von Bildungsakteur/-innen. Eine Kinder- und Jugendförderung, die selbstbewusst ihren Auftrag vertritt, hat die Möglichkeit, dem rasanten Wandel mit bewährten pädagogischen Konzepten zu begegnen. Unter dem Titel MENSCH|MACHT|MASCHINE wollten wir diesen Prozess anstoßen und zu Themen wie Virtual Reality, Darknet, Verschlüsselung und Algorithmen mit Expert/-innen aus den Bereichen Mathematik, Informatik und Technikphilosophie in den Dialog kommen. Welche Regeln und Werte brauchen wir im Digitalen? Wer legt diese Werte fest?

mensch | macht | maschine (Programm)
Jugendschutz und Ethik in Zeiten der Digitalisierung
10. Juli 2018 | komed | Köln
In Kooperation mit der sk stiftung jugend und medien.

 

 

Dokumentation

10:00   Einstieg: Von Menschen und Maschinen. Pädagogische Fachkräfte können Digitalisierung aktiv mitgestalten. Artikel AJS FORUM 2/2018, Nora Fritzsche

10:15   Digitalisierung der Kinder- und Jugendhilfe. Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven.
Univ.-Prof. Dr. Nadia Kutscher (Universität zu Köln, Professorin für Erziehungshilfe und Soziale Arbeit mit den Arbeitsschwerpunkten Digitalisierung in der Sozialen Arbeit)  Videostatement

10:45   Ethik zwischen Mensch und Technik. Gibt es eine Maschinenmoral?
Mads Pankow (Politikberater, Herausgeber der Zeitschrift für Gegenwartskultur „Die Epilog“, Medien- und Kulturwissenschaftler mit dem Fokus Technikphilosophie und -soziologie)  Videostatement

11:30   Ethik im Dialog

12:00   Mittagspause / Praxisangebote Foto-Aktion | GMK M-Team, jugend hackt | Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, LEGO Mindstorms | sk stiftung jugend und medien, Video: Justine Emard, Co(AI)xistence, Ausstellung Pendoran Vinci, Rechtsfragen AJS (mehr)

13:00   Begegnung 1: Virtual Reality

Wie real ist die Virtuelle Realität?
Eva Wolfangel (Wissenschaftsjournalistin u.a. zu Künstliche Intelligenz, Virtuelle Realität und Robotik. 2016 nominiert für den Deutschen Reporterpreis für ihre Reportage „Mein Leben als Avatar“)  Videostatement & Reportage 

Brauchen wir einen neuen Begriff der Körperlichkeit? fragt Gisela Braun (AJS)

13:45 Begegnung 2: Darknet

we have onions – anonym surfen im Netzwerk Tor (PDF)
Jochim Selzer (Linux-Applikationsadministrator, ehrenamtlich aktiv im CCC, Datenschutzbeauftragter zweier Kirchenkreise, Veranstalter von über 200 Cryptoparties)  Videostatement

Wieviel Anonymität ist erlaubt? fragt Sebastian Gutknecht (AJS)

14:30 Pause / Praxisangebote

15:00 Begegnung 3: Algorithmen

Von der Macht der Algorithmen und den technologischen Kernelementen der digitalen Bildung (PDF)
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Trottenberg (Universität Köln / InterScience GmbH / Institutsleiter (emeritus) Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI)  Videostatement & Artikelreihe 

Welchen Einfluss haben Algorithmen auf unsere Demokratie? fragen Nora Fritzsche und Matthias Felling (AJS)

16:00 Abschlussrunde

Martina Leshwange (LVR-Landesjugendamt Rheinland) / Florian Stege (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW) / Friederike von Gross (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur / GMK) / Thomas Welsch (sk stiftung jugend und medien) / Torben Kohring (Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW) / Mechthild Appelhoff (Landesanstalt für Medien NRW)

16:30 Ende der Tagung

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen: