Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
Jugendschutzrecht / Sucht/ 07.06.2018

Abgabeverbot von Energydrinks für Unter-16-Jährige im Gespräch

Laut Kölner-Stadtanzeiger will SPD-Gesundheitspolitikerin Ursula Schulte Kinder und Jugendliche mit einem Verkaufsverbot stärker vor den Gefahren von Energydrinks schützen.

In Großbritannien hätten einige Handelsketten bereits den Verkauf von Energy Drinks an Jugendliche unter 16 Jahren gestoppt – darunter auch die deutschen Discounter Aldi und Lidl. „Was in Großbritannien geht, muss auch hierzulande möglich sein“, sagte Schulte.

Quelle: https://www.ksta.de/

 

Diesen Artikel weiterempfehlen: