AJS Newsletter / September 2017

---

Liebe Leserinnen und Leser,

die Prävention von Gewalt oder sexualisierter Gewalt (auch unter Jugendlichen) gehören zu den Kernaufgaben der AJS. Weil Gewalt inzwischen ebenso online stattfindet, werden Präventionsmaßnahmen im Netz immer wichtiger. Fake News, Hassrede oder politischer Extremismus bergen natürlich auch Risiken für junge Nutzer. Daher muss der Kinder- und Jugendschutz darauf reagieren.

In dieser Newsletter-Ausgabe finden sich somit viele News und Angebote zum Thema Gewaltprävention.

 

Wir wünschen eine hilfreiche Lektüre!

Das Team der AJS

---

Neues aus der AJS

Prävention von sexualisierter Gewalt - Neue AJS-Broschüre erschienen
Qualitätsstandards für Selbstbehauptungstrainings für Kinder und Jugendliche

Improvisation und Intuition – Spontanes Handeln und intuitive Lösungen in Konflikten
Handlungsorientierter Workshop für Fach- und Lehrkräfte am 9.10. in Köln

Deeskalationstraining - Follow up (Gewaltprävention) für Fach- und Lehrkräfte
Eintägiger Praxisworkshop am 11.10. in Köln

Noch einmal Basistag 2017 "Medienerziehung ist eine Aufgabe - und was für eine!"
Der Fachtag wird am 16.11. in Köln wiederholt. Anmeldung und Infos in Kürze!

No Blame Approach Mobbing-Interventionsansatz ohne Schuldzuweisungen
Zweitägiger Praxisworkshop am 28./29.11. in Köln

Fortbildung zur Fachkraft für medienpädagogischen Elternarbeit (EMJu)
Qualifizierung in drei 2-tägigen Blöcken - Beginn am 19./20.1.2018 in Köln


---
---

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:

---