Kinder- und Jugendschutz für NRW

Fachkraft zur Arbeit mit dem Medienpass NRW / 6-tägig

Der kompetente und kritische Umgang mit Medien ist heute nicht nur eine wichtige Qualifikation für die Schule. Medien sind Vermittler, um die Welt zu verstehen, mit anderen in Kontakt zu treten oder um sich selbst auszudrücken. Ob Internetrechner, TV-Gerät, Spielkonsole, Smartphone oder Radio – im Alltag der meisten Kinder und Jugendlichen haben Medien einen festen Platz.

Damit diese Medien sinnvoll und altersgerecht ge-nutzt werden, brauchen Heranwachsende Unter-stützung. Der Medienpass NRW wurde entwickelt, um Schüler/-innen den sicheren Umgang mit Medien zu vermitteln. Darin sind die Kompetenzen auf-geschlüsselt, die Kinder und Jugendliche im Umgang mit Medien haben sollten. Die Initiative Medienpass NRW wird getragen von der Landesregierung, der Landesanstalt für Medien (LfM) und der Medienberatung NRW. Hintergründe dazu finden sich auf www.medienpass.nrw.de.

Die Vermittlung von Medienkompetenz erfolgt dabei nicht nur im Unterricht, sondern findet ihren Platz auch im Ganztag oder bei außerschulischen Angeboten. Die Träger der Jugendhilfe können hier ganzheitliche und lebensweltorientierte Angebote für Kinder und Jugendliche gestalten. Der Medienpass NRW bietet zudem eine Schnittstelle zur Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule.

 

Zielgruppe der Fortbildung
  • Fachkräfte von öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe, die an Grundschulen und wei-terführenden Schulen mit Kindern arbeiten.
  • Schulsozialarbeiter/-innen an Grund- und weiter-führenden Schulen.
  • Multiplikator/-innen aus dem Bereich Jugendhilfe / Jugendamt
  • Es können auch Tandems (bestehend aus Lehrkraft und Mitarbeiter/-in im Ganztag) teilnehmen. Bitte sprechen Sie dazu die Mitarbeiter/-innen der AJS an.

 

Ziele der Fortbildung
  • Medienpass NRW mitsamt Kompetenzrahmen kennenlernen
  • Konkrete Konzepte entwickeln, um Medienpass NRW umzusetzen
  • Praktische Methoden zum Einsatz im Ganztag bzw. in der Jugendarbeit ausprobieren
  • Sicherheit und Kompetenz in der praktischen Medienarbeit gewinnen
  • Schnittstellen finden vom Medienpass zu anderen Bildungsbereichen der Ganztagsschule (im Schwerpunkt im Bereich des sozialen Lernens / präventiver Jugendschutz)

 

Inhalte der Fortbildung
  • Neue Medienwelten: Chancen und Risiken der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen (Internet, Computerspiele, Fernsehen, Bücher, Audio) // Jugendmedienschutz aus erzieherischer und rechtlicher Perspektive
  • Medienpass NRW: Arbeitsmaterialien vorstellen / Inhalte des Kompetenzrahmens // Methoden zur Vermittlung des Medienpass NRW // best practice Projekte aus Einrichtungen, die mit Medienpass arbeiten // Lernziel Medienkompetenz als Teil einer starken Persönlichkeit
  • Aktive Medienarbeit: Handlungsorientierte Medi-enarbeit in den Bereichen Video, Audio, Foto, Computer, Smartphone und Games praktisch ausprobieren
  • Praktische Umsetzung: Medienpass NRW an Schule und anderen Einrichtungen / Entwicklung konkreter Projekte, um Medienpass umzusetzen // Schnittstellen des Medienpass NRW zu anderen Bildungsbereichen der Schule.

Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden weitere Unterstützung, Informationen und die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung mit Fachtagen und zur Vernetzung in einem landesweiten Netzwerk.

 

Termine 2017:

Die Qualifizierung findet in drei je zweitägigen Blöcken statt:

  • Freitag 12. & Samstag 13. Mai 2017
  • Freitag 09. & Samstag 10. Juni 2017
  • Freitag 07. & Samstag 08. Juli 2017

 

Seminarzeiten sind freitags von 14 bis 18:30 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr.

Die Teilnehmenden erhalten ein Teilnahmezertifikat. Notwendig dafür ist die Teilnahme an allen Seminaren.

 

Tagungshaus

Jugendherberge Köln-Riehl, An der Schanz 14, 50735 Köln

 

Kosten

Die Kosten betragen 300,- Euro für alle drei Kompaktseminare (inkl. Verpflegung, Materialien etc.).

 

Übernachtung

Im Tagungshaus können Zimmer für Selbstzahler gebucht werden – solange der Vorrat reicht. Bei Bedarf empfehlen wir, frühzeitig Kontakt zur Jugendherberge aufzunehmen und helfen auch sonst gerne bei der Zimmersuche in Köln.

 

Fragen

Bei Fragen zur Fortbildung wenden Sie sich gerne direkt an die AJS: Matthias Felling (Durchwahl -16).

 

Anmeldung
Anrede*
Titel
Name:*
Arbeitsbereich*


Rechnungsanschrift:*
Institution/Amt*
Adresszusatz
Straße und Hausnr.*
PLZ*
Ort*


Telefon/-durchwahl*
-
mobil
-
E-Mail:*
Website
Essen*
Anmerkungen
Sicherheitsprüfung: Bitte die dargestellten Zeichen in das Feld eintragen!

Veranstaltungsdetails

  • 12.05.2017 - 08.07.2017
  • 14:00 - 17:00
  • Jugendherberge Köln-Riehl
    An der Schanz 14
    50735 Köln
  • Kosten: 300,- €