Kinder- und Jugendschutz für NRW

Header Gewalt

Körperliche, verbale und psychische Formen von Gewalt sind in der Gesellschaft generell und auch unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Alle öffentlichen Institutionen wie Kindergärten, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen oder Beratungsstellen können dazu beitragen, mit pädagogischen Maßnahmen Gewalttätigkeiten abzubauen und nach Möglichkeit zu verhindern. Gewaltprävention fokussiert die Gewaltphänomene, denen Kinder und Jugendliche ausgesetzt sind. Mit präventiven Maßnahmen möchte sie verhindern, dass junge Menschen Gewalt anwenden und sie zugleich davor schützen, Opfer von Gewalt zu werden. Das Ziel besteht darin, ein wertschätzendes soziales Klima zu schaffen, in dem sich alle Menschen sicher und wohlfühlen können. Dazu leistet die AJS Unterstützung.

Angebote der AJS:
  • Fachbroschüren, Fachartikel und Unterrichtsmaterialien
  • Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte
  • Förderung der Netzwerkarbeit
  • Weitergabe wissenschaftlicher Ergebnisse und praktischer Erfahrungen
  • Informationen zu den verschiedenen Gewaltphänomenen, Präventions- und Interventionsansätzen und Methoden
  • Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Gewaltpräventionsprojekten
  • Vorträge
  • Beantwortung von Anfragen, Empfehlung von Referenten/innen
  • Literaturhinweise

Aktuelles zum Thema Gewaltprävention

  • Neue Handreichung „Sicherheit im Medienalltag“ des LKA Niedersachsen

    Die häufigsten Fragen an die Polizei zur Sicherheit im Medienalltag – Vom Landeskriminalamt Niedersachsen ist eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrern mit den meist gestellten Fragen aus dem Schulalltag an die Polizei (FAQ) und entsprechenden […]

    Mobbing auf Bewertungsplattformen „Tellonym“ oder „Sarahah“

    Auf Plattformen wie Tellonym, Sarahah, Ask.fm oder YouTube geben Menschen anonym Kommentare zu anderen ab. Dort finden sich neben Komplimenten aber auch beleidigende Bemerkungen. klicksafe und handysektor.de haben einige Tipps für Jugendliche zum Umgang mit […]

    DJI-Studie zu sexueller Gewalt unter Jugendlichen

    Laut einer aktuellen DJI-Studie, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem Ziel, Schulen zu einem sicheren Ort zu machen, sind 60% der befragten Jugendlichen schon einmal Opfer einer verbalen sexuellen Belästigung geworden. Rund […]

    Medienpädagogische Praxisworkshops zur Arbeit mit Geflüchteten in NRW

    Die GMK (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur) veranstaltet in NRW im Herbst vier Praxis-Workshops zur Qualifizierung in der medienpädagogischen Arbeit mit Geflüchteten und neu Zugewanderten. 21.09.2017 Düsseldorf: ProMädchen e.V. Medienpädagogische Methoden für die Arbeit mit Mädchen […]

    Prävention von sexualisierter Gewalt – Neue AJS-Broschüre erschienen

    „Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch?“ Mit dieser Sorge treten  viele Eltern an die Leitung von Kindertagesstätten und Schulen heran. Auf der Suche nach schnellen Lösungen greifen Eltern wie Institutionen häufig auf Selbstbehauptungskurse […]

  • Jugendliche fragen – AJS-Mitarbeiter antworten

  • Interview von Schülerpraktikant Robin von Rüden mit Carmen Trenz zu den Aufgaben in der Gewaltprävention.