Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
AJS-News / Gewalt / IDZ/Sekten & Psychokulte / Jugendschutzrecht/ 10.12.2015

Dokumentation / Landeskonferenz Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz 2015

Die 18. Landeskonferenz Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz hat traditionell am ersten Montag im Dezember stattgefunden. Am 7. Dezember 2015 kamen im Plenarsaal des LWL-Landeshaus in Münster rund 70 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Jugendämtern in NRW zusammen. Zentrale Inhalte und Ergebnisse sind hier dokumentiert.

Lako_2015Die Landeskonferenz ist eine gemeinsame Veranstaltung der AJS NRW e.V., der Katholischen LAG Kinder- und Jugendschutz NRW e.V., des Evangelischen AK Kinder- und Jugendschutz NRW und des LWL-Landesjugendamt Westfalen-Lippe.

Hier unten finden sich einige Präsentationen, die bei der Landeskonferenz gezeigt wurden. Dafür bitte beim jeweiligen Programmpunkt schauen. Hinter dem PDF zum neuen Projekt zur Prävention salfistischer Radikalisierung verbergen sich zudem erste Auswertungen aus der gemeinsamen Arbeitsphase.

 


 

10:00 Uhr    Auftakt
Mareile Kalscheuer, LWL-Landesjugendamt Westfalen-Lippe
Jürgen Jentsch, AJS-Vorsitzender

10:15 Uhr    Was ist was? Erzieherischer und gesetzlicher Kinder- und Jugendschutz
Sebastian Gutknecht, AJS
Präsentation als PDF

10:30 Uhr    Aktuelle Praxis des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes in NRW
Vorstellung der Ergebnisse der aktuellen AJS-Umfrage bei den Kolleginnen und Kollegen der kommunalen Jugendämter in NRW
Susanne Philipp, AJS
Präsentation als PDF

11:00 Uhr    Pause

11:30 Uhr    Gemeinsam salafistischer Radikalisierung begegnen
Im Oktober 2015 ist bei der AJS das Projekt zur Prävention salafistischer Radikalisierung angelaufen. Nach einer kurzen Vorstellung der Ziele und Inhalte des Projektes wurden Erfahrungen und Bedürfnisse der Teilnehmenden in diesem Themenfeld diskutiert. Abschließend gab es einen kurzen inhaltlichen Input zum Thema.
Projektvorstellung – Ergebnisse Arbeitsphase – Input als PDF

13:00 Uhr    Mittagspause

14:00 Uhr        Fachliche Leitlinien des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes
Aus Fachdiskurs wird Fachpublikation: Der Arbeitskreis Jugendschutz der Arbeitsgemeinschaft kommunale Jugendarbeit Bergisch Land präsentiert Ergebnisse.
Gudrun Bormacher, Stadt Leichlingen; Sandra Schwabe, Stadt Remscheid

14:20 Uhr    Freiräume als Schutzräume?
2014 hat der Landesjugendring NRW das „Bündnis für Freiräume“ gegründet. Seitdem hat unter anderem das 27. Kinder- und Jugendschutzforum zu dem Thema getagt. Inhaltliche Weiterentwicklungen und Möglichkeiten, Freiräume kommunal einzufordern und umzusetzen werden aufgezeigt.
Gregor Gierlich, Landesjugendring NRW

14:40 Uhr    Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz und junge Geflüchtete
Thomas Kröll, Stadt Bonn

15:00 Uhr    Informations-/Diskussionsrunde
u.a. zum Thema E-Zigaretten / E-Shisha

15:30 Uhr    Ende

 

Lako_Saal

Diesen Artikel weiterempfehlen: