Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
Medien/ 25.11.2016

80% der Jugendlichen können Werbung und Nachrichten im Netz nicht unterscheiden

jugendliche_online_werbungNeue Studie: Forscher der kalifornischen Stanford-Universität untersuchten, inwieweit Schüler echte Nachrichten von reiner Werbung im Internet unterscheiden können. Das Resultat:

80 Prozent der befragten Schüler einen gesponserten Beitrag nicht von einer echten Nachricht unterscheiden – und somit gekaufte und journalistische Information nicht auseinanderhalten.

Letzteres ist besonders in Bezug auf die zunehmende gezielte Verbreitung von Fake-News im Internet problematisch.

Auch der bekannte YouTuber Dner äußert sich kritisch zu fehlender Kennzeichnungspflicht von Werbeinhalten bei YouTube.

 

https://www.flickr.com/photos/136920307@N06/

Diesen Artikel weiterempfehlen: