Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
Medien/ 07.11.2016

GeschichtsCheck – Historiker/innen gegen Hassrede im Netz

geschichtscheckHassrede im Internet ist als Thema allgegenwärtig. Ob Rassismus, Antisemitismus, Homophobie oder andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit: In den Sozialen Medien werden oft Grenzen überschritten. Bei der Suche nach Lösungen hat man sich bislang auf die Gegenwart konzentriert. Wir meinen, dass auch die Vergangenheit ein Schlüssel zur Überwindung hasserfüllten Denkens sein kann.

Durch unsere Präsenz in den sozialen Medien bieten wir einen Anlaufpunkt für Fragen zur Geschichte und zu ihrer Verwendung. Auf der Website GeschichtsCheck.de bieten wir gleichzeitig einen Werkzeugkasten mit Informationen zu häufig verbreiteten historischen Lügen, Verfälschungen und Verfremdungen an. Ab November 2016 vermitteln wir die Kompetenzen, historische Hassrede zu erkennen, einzuordnen und zu korrigieren, in Workshops, Schulen und Webinaren. Mehr Infos folgen.

Die Initiative wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen: