Kinder- und Jugendschutz für NRW

News-Übersicht
Medien / Sucht/ 13.09.2016

WhatsOn – Neue App der ginko Stiftung für Prävention

Die ginko Stiftung für Prävention als Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung NRW und Jugendberatungsstelle in Mülheim verfügt über langjährige Erfahrungen im Beratungs- und Präventionsbereich. Als neues Angebot für die präventive Arbeit entwickelte sie in Kooperation mit der JugendSuchtBeratung in Hamm die App „WhatsOn“, mit der sich Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren mit dem Thema Medienkonsum whatson-logoauseinandersetzen können. Das mediengestützte Angebot ermöglicht ihnen einen spielerischen und jugendgemäßen Einstieg in die Thematik und regt mit einem Augenzwinkern gleichzeitig zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Medienverhalten an.

Handout für den Einsatz der App in Schule und Jugendarbeit

Für den Einsatz in Schulen und Jugendeinrichtungen entwickelte die ginko Stiftung für Prävention das Handout „Tabak – Alkohol – Medien. Suchtpräventives Lernen mit Apps“. Sie wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Fachkräfte wie z.B. Prophylaxefachkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter.

Diesen Artikel weiterempfehlen: